„Olaf, lass unsere Stadt in Ruhe!“ – Der 15. N Klub Hamburg

„Olaf, lass unsere Stadt in Ruhe!“ - Der 15. N Klub Hamburg

  • /
  • November 29, 2012

Goldene Garderobenmarken und das weltweit größte Talentnetzwerk beim 15. N Klub.

„Olaf, lass unsere Stadt in Ruhe!“ Mit diesen Schlagworten beendete der erste „100 Sekunden“-Sprecher Roman Denter (attac d) seinen Kurzvortrag beim 15. N Klub Hamburg. Etwa 80 Gäste der Kommunikationsplattform kamen in der  „Staatlichen Gewerbeschule für Ernährung und Hauswirtschaft – G3“ zusammen und lauschten interessiert Denters Erläuterungen zu den geplanten SPD-Haushaltskürzungen, die sich auf fast alle Stadtteile der Hansestadt auswirken. Ob von den eingesparten Geldern tatsächlich goldene Garderobenmarken in der Elbphilharmonie angeschafft werden, ist allerdings noch unsicher.

Die Gastgeber des Abends Astrid Kleinkönig (Greenpeace Energy eG),  Tobias Schlegl (Moderator und Buchautor) und Benjamin Adrion (Viva con Agua Wasser GmbH) freuten sich, ein weiteres Mal Menschen der  Interessengemeinschaft Zukunftsfähigkeit zusammenzubringen, zu inspirieren und zu informieren. Die weiteren drei Kurzvortragsmodule „100 Sekunden“ fanden mit Thorsten Liedtke von millionways, dem „weltweit größten Talentnetzwerk“, Sonja Norgall, die als Projektleiterin des Mitternachtsbusses täglich Hamburgs Obdachlose mit heißen Getränken und warmen Worten versorgt und Antonio Vega weitere engagierte Vertreter, die mit aktuellen Themen angeregte Diskussionen unter den Gästen auslösten. Besonders Antonio Vega und Max Stuckenbrock von der Initiative „Mietenwahnsinn stoppen“ trafen 100 Sekunden lang den Geschmack der Zuhörer. „Miete ohne Rendite“ und die Freigabe von leerstehenden Gebäuden in Hamburg sei längst überflüssig und dringend notwendig, um Maklern und Vermietern Einhalt zu bieten. Wie grotesk die Preissteigerungen und Anforderungen an die Wohnungssuchenden geworden sind, zeigte eindrucksvoll ein kurzer Filmbeitrag von Gastgeber Tobias Schlegl, in dem er als dreister Makler mehr von seinen Klienten verlangt, als nur Gehaltsnachweise.

Zu den Gästen des 15. N Klub zählten unter anderem Thore Debor (Clubkombinat Hamburg e.V.); Thomas Effenberger (Effenberger Vollkornbäckerei); Wiebke Hansen (BUND Landesverband Hamburg e.V.); Antje Hubert (Filmemacherin); Mischa Karafiat (Kampagnenleiter „Pfand gehört daneben“);  Annika Kownatzki (Verbraucherzentrale Hamburg e.V.); Mirja Schneemann (Greenpeace e.V.); Frank Wieding (Morgenpost Verlag GmbH) und Michael Valentin (Fernsehregisseur).

 


Leave a Comment.