Förderpreis

PSD FörderPreis
„Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele.“
Diese Überzeugung der Gründungsväter Friedrich
Wilhelm Raiffeisen und Hermann Schulze-Delitzsch
prägt die Arbeit der Genossenschaftsbanken seit über
140 Jahren. Deshalb lebt die PSD Bank Nord aktiv
den genossenschaftlichen Förderauftrag „Hilfe zur
Selbsthilfe“.
Mit dem Ziel, Initiativen in Hamburg auch finanziell unterstützen zu können, wird gemeinsam mit der PSD Bank Nord der Förderpreis ausgerufen.
Der mit 2.500€ dotierte Preis wird seit dem 32. N Klub Hamburg immer im Rahmen der Veranstaltung an eine in Hamburg aktive Initiative verliehen, die an einem zukunftsfähigerem Leben in der Hansestadt arbeitet.


Teilnahmebedingungen
Auf den PSD Bank Nord-Förderpreis können sich Initiativen, Vereine und Projekte bewerben, die folgende Kriterien erfüllen:
– Bezug zum Thema Nachhaltigkeit & Zukunftsfähigkeit
– Bezug & Wirkungsbereich in Hamburg
– Spendenbescheinigungsfähig

Bewerbung
Die Bewerbung auf den PSD Bank Nord-Förderpreis bedarf einer formlosen Bewerbung mit folgenden Unterlagen:
– Beschreibung des Projektes / Initiative / Verein
– Aktuelle Probleme / Hürden / Ziele
– Verwendungszweck für den PSD Bank Nord-Förderpreis
– Bezug zum Thema Nachhaltigkeit & Zukunftsfähigkeit
– Bescheinigung zur Spendenfreiheit

Derzeit ist kein PSD Bank Nord-Förderpreis ausgeschrieben. Die nächste Bewerbungsphase startet im Mai 2019

hre Bewerbung richten Sie bitte an Friederike Schöl | Gute Leude Fabrik: frauschoel@guteleudefabrik.de


Bisherige Preisträger
32. N Klub Hamburg: JOBLINGE gAG Hanse
Die JOBLINGE möchten mit dem Förderpreis einen Kreativworkshop für Jugendliche umsetzen. Die Idee: Eine positive Selbsterfahrung in kreativem Umfeld stärkt das Selbstbewusstsein der Teilnehmer und erhöht so Chanen und Auftreten auf dem Arbeitsmarkt.
33. N Klub Hamburg: Kindertagesstätte Spatzennest
Der Förderpreis ermöglicht es der Kindertagesstätte Spatzennest ein nachhaltiges Programm rund um Ernährung aufzusetzen. Die betreuten Kinder erlernen so, wie lecker gesundes Essen ist.
34. N Klub Hamburg: Evangelische Kita Veddel
Die Neugestaltung des Außenbereichs der Kita wird durch den Förderpreis effektiv unterstützt. Beim Kauf sämtlicher neuen Spielgeräte werden, beispielsweise bei eingesetztem Material, Aspekte der Nachhaltigkeit beachtet.
35. N Klub Hamburg: Deutsche Waldjugend Landesverband Hamburg e.V.
Unterstützung des Projektes „Jugendumweltwerkstatt“ beim Bau eines Werkzeugschuppens mit offener Freiluftwerkstatt.
36. N Klub Hamburg: Zimmerwetter-Schulprojekt
Ingenieure und Naturwissenschaftler erklären ehrenamtlich in Schulen, wie richtig geheizt und gelüftet wird.
37. N Klub Hamburg: Westwind Hamburg e.V.
Westwind Hamburg e.V. stattet Bedürftige mit gebrauchten, wieder fahrtüchtig gemachten Fahrrädern aus. Mit dem Förderpreis werden weitere BUFDI-Stellen finanziert.
38. N Klub Hamburg: Zeitlupe
Mit dem Projekt „Mein Obstbaum“ möchte die Gesellschaft zur Erhaltung untergehender Kulturgüter „Zeitlupe“ Kindern und Jugendlichen näher bringen, wie Lebensgrundlagen erhalten werden können. Es werden gemeinsam Obstbäume gepflanzt, gepflegt und geerntet.